Home » Allgemein » DELF an der Hela

DELF an der Hela

Foto 1

DELF – das ist die Abkürzung für Diplôme d’études de langue francaise. Auch in diesem Schuljahr gab es an der Helene-Lange-Schule wieder die Möglichkeit, sich auf die Prüfung vorzubereiten, mit der man dieses international anerkannte Zertifikat für Französisch als Fremdsprache erwerben kann. 14 Schülerinnen und Schüler der 7. Klasse haben sich in einer AG ein Schuljahr lang darauf vorbereitet und am Samstag, dem 16. April, den schriftlichen Teil der Prüfung abgelegt.

In der nächsten Woche finden für alle Kandidatinnen und Kandidaten aus Frankfurt die mündlichen Prüfungen in der Ziehenschule in Frankfurt statt. Dort werden sie in Einzelgesprächen von französischen Muttersprachlern geprüft.

Wenn sie diese Prüfungen bestehen, erhalten die Schülerinnen und Schüler das DELF-Diplom vom französischen Kulturinstitut „Institut Français“, welches europaweit anerkannt ist und auf verschiedenen Niveaus abgelegt werden kann. Dieses Diplom macht sich sehr gut in den Portfolios der Schüler und zeigt, dass sie sich über das erforderliche Maß hinaus engagiert haben.

Das Besondere an DELF-Kursen ist, dass die Schülerinnen und Schüler hier Französisch lernen, ohne Grammatik und Vokabeln zu büffeln und ohne Notendruck. Oberstes Ziel der DELF-Kurse ist die kommunikative Kompetenz der Schüler, d.h. sie sollen in der Lage sein, sich in Alltagssituationen auszudrücken und zurechtzufinden. Das Hörverstehen wird hier genauso trainiert wie die Lese- und Schreibkompetenz. Und wie man auf dem Foto sieht, haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch Spaß daran. Drücken wir ihnen die Daumen für die mündliche Prüfung!

Foto 4 Foto 2

+++ News +++

28.01.-08.02. Betriebspraktikum der 9. Klassen
14.02. 16:00 – 18:00 Uhr Elternsprechtag
21.02. 19:00 – 21:30 Uhr Frühlingskonzert
28.02. Abgabe Haushaltswünsche
01.03. beweglicher Ferientag
04.03. beweglicher Ferientag
06.03. 1. Stunden Aschermittwochsgottesdienst, Multireligiöse Feier