Home » Ausflüge

Category Archives: Ausflüge

Orchesterfahrt auf die Burg Breuberg vom 28.02-02.03.2018

Bereits das zweite Jahr in Folge ist die Band und die Bläserklasse der Helene-Lange-Schule auf die Burg Breuberg im Odenwald gefahren, um dort für das anstehende Frühlingskonzert zu üben. Die Burg Breuberg ist eine Jugendherberge mit Überäumen für größere Musikensembles, – ein idealer Ort, um intensiv an unseren Stücken zu feilen!

Am Mittwoch morgen ging es los um kurz vor neun und eine Stunde später waren wir schon im Odenwald und richteten die Überäume ein und unsere Zimmer. Zwischen den Mahlzeiten haben wir fast nur geprobt, weshalb sich einige Schüler in manchen Momenten sicherlich gewünscht haben, sie wären in der Schule geblieben und hätten dann um 13:10 Uhr nach Hause gehen können. Diese Durststrecken haben sich jedoch für alle ausgezahlt, denn am Ende sind wir alle – Schüler wie Lehrer – mit einem zufriedenen Gefühl gen Heimat gefahren, um nächste Woche am Konzert zu zeigen, was wir können und die Aula der Schule zum Vibrieren zu bringen.

  (mehr …)

Ausflug auf die Saalburg

Um einen Eindruck vom Leben am römischen Limes zu bekommen, fuhren die Lateinschülerinnen und Lateinschüler der Klasse 9 am 22. August 2017 auf die Saalburg. Hier endete in der Antike das Imperium Romanum. Ein Pfad, später ein Palisadenzaun, dann ein Wall mit Graben, die mit großem Aufwand errichtet wurden, sollten die Grenze sichern und die Überwachung ermöglichen. Entlang der Grenze verteilte Wachtürme und Truppenteile sollten im Ernstfall eindringende Germanen mit Gewalt abwehren. Doch als die Germanen tatsächlich kamen, wurde der Limes schnell überrannt und die Römer zogen sich auf die linke Rheinseite zurück, wo der Fluss noch längere Zeit die natürliche Grenze des Imperiums bildete.

 

In einem Aktivprogramm lernten die Schülerinnen und Schüler den Gebrauch antiker Waffen kennen: Sie übten sich im Bogenschießen und Speerwurf. Später konnte man sich bei einem Imbiss, Eis und antiken Spielen erholen.

(mehr …)

Kunst entdecken – Ausflug ins Städel-Museum der Kunstklasse 5b

Kurz vor den Sommerferien veranstaltete das Städel-Museum in Frankfurt ihre Bildungswochen. Dort waren Schüler eingeladen kostenlos in Begleitung der Lehrkräfte das Museum mit allen Sinnen zu erkunden. So machte sich die Klasse 5b mit Frau Galuba am 27.06.2017 im Rahmen der Wanderwoche auf den Weg zum Museumsufer.

(mehr …)

Ausflug zum Pompeianum

Am Ende des Schuljahres 2016/2017 besuchten die Lateinschüler der Klassen 7a und 7b das Pompeianum in Aschaffenburg.  Der Nachbau eines Hauses in Originalgröße zeigt, wie wohlhabende Bürger in der Antike in Rom, Pompeji und anderen Städten des römischen Reiches lebten: Säulen, Wandmalereien und Statuen schmückten die Villen. Die Schülerinnen und Schüler erlebten auch, wie aufwändig es ist, eine Toga oder ein Pallium anzuziehen und wie anders man damit bekleidet läuft: Man geht nicht, man schreitet …

(mehr …)

Inschriften entziffern – Ausflug der Lateinklasse 8

07 Gesichtskrug im Archäologisches Museum
07 Gesichtskrug im Archäologisches Museum

Am 30. Juni 2016 fuhr die Lateinklasse 8 ins Archäologische Museum der Stadt Frankfurt. Wir lernten das antike Frankfurt, oder eher die antike Stadt Nida kennen, die im Nordwesten der heutigen Stadt Frankfurt liegt – eine Stadt mit Forum, Theater, Thermen, Friedhöfen und einer acht Meter hohen Stadtmauer.

Dann übten die Schüler in kleinen Gruppen mit Hilfe von Herrn Dr. Wenzel Inschriften zu entziffern – etwas ganz anderes als lateinische Texte im Schulbuch. Nach einiger Übung ging das ganz gut, und wir verstanden sogar, was die Inschriften ihren Mitbürgern und der Nachwelt mitteilen wollten. Und wir haben gemerkt – das wichtigste ist wie immer: genau hinschauen 🙂.

 

Spiele der Römer

03 Römische Spiele
03 Römische Spiele

Ausflug mit der 7a in das Archäologische Museum

Im Rahmen des Geschichtsunterrichts besuchte die Klasse 7a mit ihrem Klassenlehrer Herrn Victor und ihrer Geschichtslehrerin Frau Dr. Schäfer das Archäologische Museum. Nach einer Führung zu Geschichte der Stadt Frankfurt in der Römerzeit zeigte uns die Musemspädagogin Frau Richter, welche Spiele erwachsen Römer oder römische Kinder spielten – ganz ohne Handy und Computer. An sieben Spielestationen konnten wir diese Spiele nachspielen – auch heute noch machte es Spaß.

(mehr …)

Die Klassenfahrt der 5e nach Gernsheim

Am Montag, den 19.01 ging es los. Um 07:45 Uhr sind wir weggefahren. Die ganze Klasse hat teilgenommen. Die Fahrt hat ungefähr 45 Minuten gedauert. Als wir da waren, brachten wir unsere Koffer in dem Eingang des Hauses. Unsere Betreuerin hieß Frau Knob. Alle Kinder mussten später in den Gruppenraum gehen. Danach haben wir ein Spiel gespielt. Jeder von uns musste ein Bild nehmen, und erklären warum er dieses Bild ausgewählt hat. Auf der Fahrt gab es ein Geburtstagskind. (mehr …)

+++ News +++