Home » Für Schüler » Schüleraustausch mit Frankreich

Schüleraustausch mit Frankreich

Schüleraustausch mit Frankreich

Seit über 50 Jahren führt die Helene-Lange-Schule regelmäßig einen Schüleraustausch mit unserer französischen Partnerschule, dem Lycée Maurice Ravel, in Paris durch. Jedes Jahr fährt eine Schülergruppe – in der Regel im Mai – für 10 Tage in die französische Hauptstadt.

Dort leben sie in der Familie ihrer Austauschpartnerin bzw. ihres Austauschpartners. Im selben Schuljahr findet – in der Regel Anfang Juni – dann die Rückbegegnung statt, d.h. die französischen Schülerinnen und Schüler sind in der Familie ihrer deutschen Austauschpartnerin/ihres deutschen Austauschpartners zu Besuch. (siehe Homepageberichte)

Für die Wahl der Austauschpartnerin/des Austauschpartners sind in der Regel 3 Kriterien maßgeblich: Sie müssen dasselbe Geschlecht, ungefähr im selben Alter und dieselben bzw. ähnliche Interessen haben. Im Ausnahmefall und nach Zustimmung aller Beteiligten kann von diesen Kriterien abgewichen werden.

Der Schwerpunkt des Austausches liegt auf dem Spracherwerb sowie auf dem Kennenlernen der Kultur, unter anderem des französischen Schul- und Alltagslebens. Dementsprechend nehmen die Schülerinnen und Schüler nicht nur am Familienleben ihrer Austauschpartner, sondern manchmal auch am Unterricht der Gastschule sowie an den von der Gastschule im Rahmen des Austauschs organisierten Ausflügen teil. Auch die Gastfamilien machen Ausflüge mit den Austauschpartnern, z. B. nach Disneyland Paris. Eine aktive Teilnahme am Unterricht der Gastschule wird nicht erwartet.

Vorbereitet wird der Austausch im Unterricht sowie durch Emailkontakt.

Der Frankreichaustausch ist somit für Schülerinnen und Schüler eine beste Chance, ihre Fremdsprachenkenntnisse unter realen Bedingungen anzuwenden und diese durch fortgesetzte Kommunikation in der Fremdsprache auch nach Abschluss des Austausches langfristig zu verbessern und leichter die französische Sprache zu erlernen. Indem sie im Rahmen des Austausches Bekanntschaft mit französischer Kultur und Lebensweise machen, werden die Schülerinnen und Schüler zudem stärker motiviert, die französische Sprache zu erlernen.

Der Frankreichaustausch ist darüber hinaus ein sehr günstiges Angebot: Fahrtkosten, Reiserücktrittsversicherung, Eintritte usw.: 180 Euro (exklusive Taschengeld). (Normalerweise kostet ein 10-tägiger Aufenthalt in Paris (ohne Programm!!!) mindestens ca. 1000 €.) Familien mit geringem Einkommen können die Übernahme der Kosten durch das Bildungs- und Teilhabepaket (BuT) beim zuständigen Jobcenter/Sozialrathaus beantragen.

Natürlich erfordert es ein wenig Mut, sich für 10 Tage in eine andere Familie zu begeben. Aber man muss keine Angst haben. Über 1000 Schüler haben bereits am Austausch unserer Schule teilgenommen. Zudem sind deutsche Lehrer/innen immer vor Ort und immer erreichbar. Vor dem Austausch kann man mit seiner zukünftigen Gastfamilie Kontakt aufnehmen, um sie schon einmal ein bisschen kennenzulernen. Also, nur Mut! Es lohnt sich!

Teilnehmen können alle Schülerinnen und Schüler ab dem 2. Lernjahr Französisch.

Ansprechpartner ist Herr Rose.

Rose, Organisator des Frankreichaustausches

+++ News +++

21.09. Malteser Social Day
21.09. Wandertage der 6a, 7b, 8c, 8d, 8e, 9a und 9b