Home » Für Eltern » Aufnahme an der Helene-Lange-Schule – der Übergang von Klasse 4 zu Klasse 5

Aufnahme an der Helene-Lange-Schule – der Übergang von Klasse 4 zu Klasse 5

Aufnahme an der Helene-Lange-Schule

Die Helene-Lange-Schule ist ein
Gymnasium in Höchst.
Das Ziel des Unterrichts ist das Abitur
(gymnasiale Bildungsgänge
werden außer an Gymnasien
auch an
Kooperativen Gesamtschulen
und Integrierten Gesamtschulen
angeboten).

  • Um das Abitur als Bildungsziel erreichen zu können, sollten die Schülerinnen und Schüler, die an der Helene-Lange-Schule aufgenommen werden wollen, einen dem gymnasialen Bildungsgang angemessenen Leistungsstand sowie Freude am Lesen und Lernen haben.
    Daher sollten die Eltern bei der Wahl der weiterführenden Schule für ihre Kinder die Empfehlungen der Grundschule berücksichtigen.
  • Eltern können sich bei der Anmeldung verbindlich einen der Schwerpunkte für ihre Kind wünschen oder auch keinen Schwerpunkt auswählen.
    In der Französisch-Klasse wird Französisch als erste Fremdsprache unterrichtet (siehe unten). Im Schwerpunkt Musik, Sport oder Kunst wird zusätzlich zum Unterricht verstärkt das jeweilige Schwerpunktfach unterrichtet. Alle Schwerpunkte sind auf max. 30 Schüler/Schülerinnen begrenzt.

    • erste Fremdsprache Französisch: s. u.
    • Musik
    • Sport
    • Kunst
    • ebenso ist eine Anmeldung ohne Schwerpunkt möglich
  • Sollte die Zahl der Anmeldungen die Aufnahmekapazität der Schule überschreiten, werden bei der Entscheidung über die Aufnahme die Vorschriften des Hessischen Schulgesetzes § 70 angewandt.
    • Erste Fremdsprache Französisch: Die Helene-Lange-Schule unterrichtet mit einem vom Kultusministerium bestätigten besonderen Schwerpunkt Französisch als erste Fremdsprache. Englisch wird zusätzlich in Klasse 5 und 6 verkürzt und ab der 7.Klasse im vollen Umfang als zweite Fremdsprache unterrichtet.
      Schülerinnen und Schüler, deren Eltern Französisch als erste Fremdsprache wünschen, werden gemäß § 70 HSchG bevorzugt aufgenommen.
  • Darüber hinaus werden folgende Schülerinnen und Schüler vorrangig berücksichtigt:
    • Geschwisterkinder
    • Schülerinnen und Schüler, deren Lebensmittelpunkt und deren Grundschulen im Einzugsgebiet der Helene-Lange-Schule liegen (Goldstein, Griesheim, Höchst, Nied, Sossenheim, Unterliederbach, Sindlingen, Zeilsheim, Schwanheim) und die damit zum größten Ortsbezirk von Frankfurt am Main (Ortsbezirk 6 mit rd. 130.000 Einwohnern) gehören.

+++ News +++

24.12. – 11.01. Weihnachtsferien
23. & 24.01. Zeugniskonferenzen
28.01.-08.02. Betriebspraktikum der 9. Klassen
01.02. Zeugnisausgabe in der 3. Stunde
02.02. Tag der offenen Tür