Home » Schule » Werte der Schule » Förderkonzept

Förderkonzept

[printfriendly]

Niemanden zurücklassen – Können macht stark

Zur speziellen Förderung leistungsschwächerer Schüler werden durch einzelnen Kolleginnen und Kollegen sowie auswärtige Fachkräfte individuelle Maßnahmen eingeleitet, um auch Schülerinnen und Schülern mit Defiziten die Möglichkeit zu bieten, mindestens ausreichende Leistungen zu erlangen. Diese Maßnahmen werden unterstützt durch Förderangebote in der pädagogischen Mittagsbetreuung.

Ziel der Förderung mit den einzelnen Maßnahmen ist es, dass die Schülerinnen und Schüler ihr Grundwissen in den Hauptfächer ausbauen sowie eine positive Haltung zum Lernen erhalten, sowie ihre Fähigkeiten passend zum Lernziel der Klasse ständig weiter entwickeln.

Über den Besuch des Förderunterrichts entscheidet der jeweils unterrichtende Fachlehrer, die Eltern werden über den dringenden Rat, den Förderunterricht aufzusuchen informiert.

Grundlagen des Förderns:

  • Langfristiges Ziel des Fördern ist es, dass die Schüler lernen selbstständig mit dem Lehrbuch zu arbeiten, so dass sie im Unterricht und zu Hause einzelne Problemfelder selbstständig wiederholen können (Arbeit mit Literatur)
  • Individuelle Lernstandserhebungen zur Diagnose von Defiziten am Beginn eines Schuljahres zu den Lerninhalten vorangegangener Schuljahre
  • Erstellung individueller Förderpläne je nach Bedarf durch den Fachlehrer
  • Förderkurse
  • Fördernder Unterricht und Förderstunden:
  • Kurzfristige Wiederholungen zurückliegender Unterrichtsinhalte
  • Ausgabe unterschiedlicher Fördermaterialien wie Arbeitsblätter und Übungsbücher (wahlweise mit Lösungen)

+++ News +++

25.06. – 05.08. Sommerferien
02.08. Nachprüfungen