Home » Berichte

Archiv der Kategorie: Berichte

Kunstausstellung 2020

Wie in den Jahren zuvor hat die Fachschaft Kunst unter der Leitung von Herrn Wiesen eine Ausstellung mit Schülerarbeiten aus dem Kunstunterricht im Aula-Vorraum vorbereitet. Die Besucher des Tag der offenen Tür und auch die Schulgemeinde konnten vielfältige Arbeiten von Schülerinnen und Schüler der Helene-Lange-Schule bewundern. Die Kunstwerke zeigen individuelles und experimentelles Arbeiten im Skizzenheft, bunte Stillleben aus Pappe, Comics, Fotoarbeiten des WU-Kunst, Layout von Buchrücken, Portrait-Zeichnungen, Kaltnadelradierungen, Frottagen, Graffiti-Entwürfe, Malereien und Zeichnungen mit den unterschiedlichen Schwerpunkten und Themen. Eine paar Eindrücke zur Kunstausstellung sind hier auf der Homepage zu sehen:

(mehr …)

Es weihnachtet sehr!

Die Beteiligung der Hela und der Gemeinschaft der Förderer am Höchster Altstadt-Weihnachtsmarkt ist mittlerweile zu einer schönen Tradition geworden. Wir freuen uns auch dieses Jahr wieder mit einem Stand vor Ort zu sein. An zwei Bastelnachmittagen haben wir bereits gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern aller Jahrgangsstufen, Eltern und Lehrkräften intensiv gebastelt, geklebt, geschnitten, gefalzt, getackert, gebommelt und gefaltet. Dank dieser tatkräftigen Unterstützung sind viele schöne Sachen entstanden, die wir an unserem Stand mit Freude anbieten können, wie zum Beispiel Origamisterne, selbsterstellte Skizzenhefte, bestickte Faltkarten und Lesezeichen, Postkarten und noch mehr.

(mehr …)

Handyzone oder Fußballturnier? Die Vollversammlung an der Hela

W-LAN an der Schule und mehr Freiheiten für die neunten Klassen – das sind nur wenige der vielen Versprechen unserer Schulsprecherkandidaten.
Doch wie sollen diese umgesetzt werden? Schüler stehen Frage und Antwort.

Die diesjährigen Schülersprecherkandidaten Firdaous (10b), Nivisan (10b) und Emina (10c) gaben am Montag, den 26. August in der Aula der Helene-Lange-Schule vor den etwa 600 Schülern ihre Ziele für das Schuljahr 2019/20 bekannt. Außerdem kandidierten Sumaya (7e) und Asli (7e) für das Amt des Unterstufensprechers. Neben den fünf motivierten Schülern stellte sich die Verbindungslehrerin Frau Gerlach vor. Diese kandidiert für eine zweite Amtszeit. Es gab ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen unter den Schülern.

(mehr …)

Projekttage 2019 an der Helene-Lange-Schule

Vom 24. Juni bis zum 26. Juni 2019 fanden – diesmal wegen der Fronleichnamsfeiertage nur an drei statt fünf Tagen – die Projekttage der Helene-Lange-Schule statt. Die Schüler*innen arbeiteten zusammen mit Lehrer*innen in kleinen Gruppen, an einem Thema, das sie sich je nach Interesse selbst ausgesucht hatten.

Das Spektrum der bearbeiteten Themen war groß. Eine im Projekt „Journalismus“ von Schüler*innen produzierte Zeitung stellt eine Reihe der Projekte vor:

66. Frankreichaustausch klingt mit Grillfest im Schwanheimer Wald aus

Im Mai hatte es begonnen: Schülerinnen und Schüler der Helene-Lange-Schule nahmen in den Morgenstunden des 6.5. am Hauptbahnhof Frankfurt den TGV nach Paris, um zum ersten Mal ihre französischen Austauschpartnerinnen und Austauschpartner persönlich kennenzulernen. Nachdem sie schon lange zuvor Kontakt miteinander aufgenommen hatten, war bereits zu Beginn der Reise die erste Anspannung vielfach einer freudigen und neugierigen Erwartungshaltung  gewichen.

(mehr …)

Frankreichaustausch erfolgreich abgeschlossen!

Im Mai dieses Jahres brachen erneut, dieses Jahr bereits zum 55. Mal, Schülerinnen und Schüler der Helene-Lange-Schule zu einem knapp zweiwöchigen Aufenthalt nach Paris im Rahmen des Frankreichaustausches auf, ein Aufenthalt, dem nun im Juni 2018 der Gegenbesuch der französischen Austauschpartner in Frankfurt gefolgt war.

Der Austausch, der in diesem Jahr unter dem Motto „Aktiv bleiben!“ stand, dient grundsätzlich dem vertieften Spracherwerb und der Erhöhung der Affinität zu Kultur und Sprache des jeweiligen Gastlandes. Er fand regen Anklang bei allen Teilnehmenden; allzu gern wäre der eine oder andere länger geblieben. Die von den Gastschulen unter dem zuvor genannten Motto organisierten Veranstaltungen bezogen sich sowohl auf die körperliche als auch geistige „Fitness“ und wurden allseits als sehr abwechslungsreich empfunden. (mehr …)

Die Transformation des Atriumhofs – zweiter Teil: Das „Grüne Klassenzimmer“

Text: Nihad Outmani, 9d und Frau Galuba, Fotos: Katharina Galuba

Neues Klassenzimmer einräumen

Was war die Idee für die weitere Transformation des Atriumhofs? Ein Grünes Klassenzimmer mit Blick in den schönen Höchster Stadtpark soll allen Klassen der HeLa einen Unterricht im Freien oder den Schülern einen tollen Aufenthaltsort in den Pausen im Schatten der Linde auf Holzbänken ermöglichen. Wie haben wir das Vorhaben realisiert?

 

 

 

 

Das Schüler-Team vor Beginn

In der zweiten Schulwoche vom 22.08. bis 24.08.2017 hat Frau Galuba mit freiwilligen Schülerinnen und Schülern der 9d unter der Leitung von „Umwelt Lernen in Frankfurt“ bei super Wetter einen neuen Aufenthaltsort in der Schule geschaffen.

Letztes Jahr haben die Schüler der Kunstvollen Schulgestaltung bereits den Bereich unter der Linde von Wildwuchs und viel Wurzelwerk unter körperlichen Anstrengungen befreit und die Vorarbeit für das Grüne Klassenzimmer geleistet. Doch in einem Jahr hat die Natur sich wieder ausgebreitet. (mehr …)

+++ News +++

News-Archive