Home » Allgemein » Tag der offenen Tür an der Helene-Lange-Schule

Tag der offenen Tür an der Helene-Lange-Schule

 

Chemie – Experimentieren

Am Samstag, den 3. Februar 2018, öffnete die Schule von 10 Uhr bis 13 Uhr allen interessierten Eltern, Schülerinnen und Schülern ihre Pforten. Der Tag der offenen Tür begann um 10.15 Uhr mit einer Begrüßung durch den Schulleiter Herr Marc Peschke in der Pausenhalle, der über die besonderen Angebote der Schule informiert. Dann konnten die Eltern und ihre Kinder bei Rundgängen durch die Schule das umfangreiche Angebot der Schule kennen lernen. Die Schulleitung beantwortete den ganzen Tag am Informationsstand in der Pausenhalle Fragen interessierter Eltern und Schüler.

 

 

Programm am Tag der offenen Tür:

  • In den Fremdsprachen Englisch Latein und Französisch sowie in Deutsch fand Schnupperunterricht zum Mitmachen für interessierte Schüler statt; auch das Fach Spanisch stellte sich vor.
  • Die Englischlehrer informierten über die Englandfahrt, an der die Schüler teilnehmen können.
  • Die moderne Schülerbibliothek lud zum Lesen ein.
  • In den Physik- und Chemieräumen gab es „Naturwissenschaft zum Anfassen“.
  • Der Informatikunterricht präsentierte sich in den Computerräumen
  • Schüler der 5.Klassen stellten ihre Baumtagebücher vor; Biologie bot auch Mitmachunterricht an
  • In der Aula konnten interessierte Schüler einen Mitmachparcours durchlaufen oder bei einer Akrobatikvorführung zuschauen.
  • Schülerinnen und Schüler der Hela-Big-Band traten auf.
  • Die Schülerinnen und Schüler der Kunstklasse stellten in einer Kunstausstellung die Ergebnisse ihrer Arbeit vor und luden mit einem Mitmachangebot Grundschüler zum Linolschnitt ein.
  • Auch im Werkraum der Schule gab es ein Mitmachangebot für Interessierte.

Schnuppertag: Die Helene-Lange-Schule bietet 4-Klässlern auch an, einen ganzen Probetag an der Schule zu verbringen: Einen Tag lang können derzeitige 4.-Klässler an einem ganz normalen Unterrichtstag einer 5. Klasse teilnehmen. Eine Anmeldung dazu ist am Tag der offenen Tür möglich.

Die Helene-Lange-Schule bietet den neunjährigen gymnasialen Bildungsgang (G9) an. Das G9-Angebot richtet sich gerade auch an leistungsstärkere Schülerinnen und Schüler, denn sie gewinnen Zeit zur Entfaltung ihrer individuellen Begabungen.

Die Helene-Lange-Schule bietet vier Profilklassen an: eine Bläserklasse, eine Sportklasse, eine Französischklasse und eine Kunstklasse.

  • Die Helene-Lange-Schule ist eine der wenigen Schulen in Hessen, die Französisch als 1. Fremdsprache anbietet. Die Schüler können an einem Schüleraustausch mit einer Schule in Paris, dem Lycée Maurice Ravel und an DELF-Kursen teilnehmen.
  • Ein Schwerpunkt ist das Bläser-Klassen-Modell. Im Rahmen dieses besonderen musikalischen Angebotes erlernen die Kinder in zusätzlichen Musikstunden über einen Zeitraum von zwei Jahren das Spielen eines Blasinstrumentes ihrer Wahl.
  • Die Sportklassen erhalten eine besondere Förderung. Durch das erweiterte Stundenangebot werden alle sportlichen Fähigkeiten besonders intensiv gefördert und ausgebildet.
  • Schüler, die Spaß haben an kreativer Gestaltung, am Malen, Basteln, Zeichnen und Bauen werden in der Kunstklasse gefördert. Dafür wird der Stundenplan um zusätzliche Unterrichtsstunden in Kunst erweitert, die praktisch-künstlerischen sowie sprachlich-reflektorischen Fähigkeiten werden so besonders intensiv ausgebildet.

+++ News +++

01.10. – 14.10. Herbstferien
22.10. 18:00 – 19:30 Eltern-Info-Treff
23.10. päd. Konferenzen