Home » Ausflüge » Die Klassenfahrt der 5e nach Gernsheim

Die Klassenfahrt der 5e nach Gernsheim

Am Montag, den 19.01 ging es los. Um 07:45 Uhr sind wir weggefahren. Die ganze Klasse hat teilgenommen. Die Fahrt hat ungefähr 45 Minuten gedauert. Als wir da waren, brachten wir unsere Koffer in dem Eingang des Hauses. Unsere Betreuerin hieß Frau Knob. Alle Kinder mussten später in den Gruppenraum gehen. Danach haben wir ein Spiel gespielt. Jeder von uns musste ein Bild nehmen, und erklären warum er dieses Bild ausgewählt hat. Auf der Fahrt gab es ein Geburtstagskind. Die Mitschüler sangen und gaben ihr ein Geschenk. Das Mädchen hat sich sehr gefreut. Um 12:30 Uhr gab es endlich Mittagessen. Wir haben Schnitzel mit Pommes gegessen. Um ca. 14:00 Uhr durften wir auf die Zimmer. Jeder von uns musste sein Bett beziehen. Etwa 2 Stunden später trafen wir uns wieder im Gruppenraum. Da haben wir wieder ein Spiel gespielt. Um 18:00 Uhr gab es Abendessen. Es gab Buffet und jeder konnte sich nehmen, was er wollte. Danach sind wir ins Zimmer gegangen und mussten uns fürs Bett fertig machen. Um etwa 21:00 Uhr war Bettruhe angesagt. Gleich am nächsten Tag mussten wir um 08:00 Uhr aufstehen. Wir hatten nur 30 Minuten Zeit, um uns fertig zu machen. Das Frühstück begann um 08:30 Uhr. Nach einiger Zeit mussten wir in den Gruppenraum gehen. Wir haben uns selber Briefe geschrieben. Und dann die Adressen draufgeschrieben und nach 2 bis 3 Monaten kriegen wir den Brief wieder. Dann hat uns Frau Knob in Gruppen eingeteilt und wir haben Brücken gebaut. Wir mussten ein paar Punkte beachten: dass die Brücke schön ist, dass sie stabil ist und dass die Brücke eine volle Wasserflasche aushalten kann. Dann hatten die Kinder 2 Sunden Pause. Viele spielten draußen und andere gingen ins Zimmer. Dann haben wir Mittagessen gegessen. Es gab als Vorspeise Tomatensuppe und Salat und als Hauptgang Reis mit Hähnchen. Wir besprachen Regeln, also was in den Gruppen gut und schlecht geklappt hat. Wir gingen wieder raus und spielten interessantes Spiel. Wir mussten ein Bild über unsere Klasse  malen, aber durften uns dabei nicht unterhalten. Später beschlossen wir, dass wir eine Nachtwanderung machen. Wir gingen um 20:00 Uhr los. Es war sehr dunkel, zum Glück gab es eine Taschenlampe. Die Nachtwanderung hat 15 Minuten gedauert. Dann bekamen wir eine Gruselgeschichte erzählt und gingen ins Bett. Am Mittwoch, dem letzten Tag, standen wir um 07:30 Uhr auf. Um 08:00 Uhr hatten wir die Möglichkeit zu frühstücken. Es gab wieder Buffet mit Brot, Käse und Salami.Als wir fertig waren, holten wir unsere Koffer am Eingang ab. Um ca. 11:00 Uhr ging die Rückfahrt los. Der Bus brachte uns zum Bahnhof Höchst und um 12:45 Uhr haben uns unsere Eltern abgeholt.

Anika & Jovana

+++ News +++

01.10. – 14.10. Herbstferien
22.10. 18:00 – 19:30 Eltern-Info-Treff
23.10. päd. Konferenzen