Home » Musik » Weihnachtskonzert

Weihnachtskonzert

Am Donnerstag, den 16. Dezember 2010, lud die Helene-Lange-Schule zum traditionellen Weihnachtskonzert ein.

In der Begrüßungsansprache ließ der Schulleiter Herr Peschke zunächst das vergangene Jahr mit seinen Höhen und Tiefen Revue passieren und würdigte dabei die vielfältigen inner- und außerschulischen Aktivitäten von Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern sowie Eltern unserer Schule.

Weihnachtskonzert 2010 1 Weihnachtskonzert 2010 2

In diesem Zusammenhang wurden auch die Naturkatastrophen in Haiti und Pakistan angesprochen. Um den auch heute noch in diesen Gebieten vielfach unter unwürdigen Lebensbedingungen leidenden Menschen zu helfen und um zugleich bei Schülerinnen und Schülern das Bewusstsein für die Notwendigkeit gesellschaftlichen Engagements und Verantwortungsgefühls zu wecken, hatte die Helene-Lange-Schule am 04. Oktober 2010 einen Spendenlauf rund um den See im Höchster Stadtpark durchgeführt und sich – gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern – dafür entschieden, 2/3 der Gelder Hilfsprojekten in Haiti und Pakistan zukommen zu lassen (1/3 dient zur Ausstattung der neuen Schülerbibliothek). Nun konnte das beachtliche Spendenergebnis verkündet werden: ca. 7.500 Euro. Ein herzlicher Dank allen Läufern und Spendern, die dieses großartige Ergebnis ermöglicht haben!

 

Mit dem Weihnachtskonzert ist der Wunsch verbunden, Eltern, Schülerinnen und Schüler sowie Kolleginnen und Kollegen vorweihnachtlich einzustimmen.

Mit einer großen musikalischen Bandbreite – von traditionellen Weihnachtsliedern, wie Morgen kommt der Weihnachtsmann über geistliche Kirchenmusik, wie Go down, Moses bis hin zu modernen Rock- und Popmelodien, wie Justin Timberlakes Señorita – wurde versucht, diesem Anliegen gerecht zu werden. Dabei bietet das Weihnachtskonzert v. a. den Bläserklassen der Jahrgangsstufen 5 und 6 – eine Besonderheit unserer Schule – eine Bühne und die Leistungen der Schülerinnen und Schüler im musischen Bereich – neben dem sprachlichen, künstlerischen und sportlichen Schwerpunkt einer von vier Profilschwerpunkten der Helene-Lange-Schule – können einer breiten Öffentlichkeit präsentiert werden.

Die Entscheidung, gerade den 5. und 6. Klassen die Möglichkeit zu geben, kostenlos ein Instrument zu erlernen, ist dabei bewusst gewählt; fördert das Erlernen eines Instrumentes doch Konzentrationsfähigkeit und Ausdauer – zwei wesentliche Voraussetzungen für erfolgreiches Lernen. An dieser Stelle sei besonders denjenigen herzlich gedankt, die mit ihrer – wie jedes Jahr – zum Ende des Weihnachtskonzerts erbetenen Spende zum Kauf neuer Musikinstrumente dazu beitragen, dass Schülerinnen und Schüler weiterhin auf diese Weise in ihren Lernprozessen insgesamt gefördert werden können.

Neben den Bläserklassen 5 und 6 wirkten am Programm u. a. die Klassen 5 a – e, die Klasse 7 c, die Klasse 10 c, die Band – das sind Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 bis 10 und der Projektchor, der sich aus Schülerinnen und Schülern der Klassen 6 c und 6 d zusammensetzt, mit.

Eine besondere Bereichung erfuhr der Abend durch die musikalischen Darbietungen einzelner Schülerinnen und Schüler, deren hervorragende Leistung es besonders zu würdigen gilt: Auf den Solovortrag des KlavierstückesValse von Frédéric Chopin durch die Schülerin Lydia Nam (10 a) folgte wenig später Mozarts Duo für Tuba und Euphonium, vorgetragen von Johanna Sellin (8 c) an der Tuba und Alexandra Dersch (8 d) am Euphonium.

Großen Anklang fanden nicht nur die zuvor erwähnten Programmpunkte, sondern auch das  textlich abgewandelte und nun scherzhaft auf eine fiktive Schulsituation bezogene Duett zweier Lehrer unserer Schule (Frau Rapp und Herr Machytka). Sie präsentierten ein gesangliches Streitgespräch unter dem Titel „Alles was du kannst, das kann ich viel besser!“, das ursprünglich eine Szene aus dem 1946 in New York uraufgeführten Musical Annie, get your gun! darstellt.

Wie in jedem Jahr bietet das Weihnachtskonzert einer schönen Tradition folgend auch den angemessenen Rahmen, die aktuellen Sieger des Vorlesewettbewerbs 2010 der Klassenstufe 6 zu ehren (siehe Foto, v. l. n. r.: Frau Keil, Franziska Kaffine (6 a), Robin Fischer (6 c), Batuhan Yilmaz (6 d), Herr Peschke. Es fehlt: Bilal Ahmed (6 b)). Sie wurden von der Fachsprecherin Deutsch (Frau Keil) und Herrn Peschke mit einer Urkunde und einem Geschenk ausgezeichnet und für ihre sehr guten Leistungen beglückwünscht.

Zum Ende des Konzerts dankte der Schulleiter den mitwirkenden Schülerinnen und Schülern sowie den beteiligten Lehrkräften: Frau Rapp (Gesamtleitung des Konzerts, Leitung der Band, Leitung der Bläserklasse 5 u. a.), Frau Schütz-Dembinski (Leitung des Projektchores, Leitung der Bläserklasse 6, Begleitung am Klavier u. a.), Herr Machytka (Leitung der Klassen 7 c und 10 c u. a.), Frau Kein (Begleitung am Klavier), Herr Rose (Moderation), Herr Buch (Filmaufnahme).

Wer einen Mitschnitt des Weihnachtskonzerts erwerben möchte, kann sich gerne an Frau Rapp wenden.

+++ News +++

News-Archive