Home » Willkommen auf der Homepage der Helene-Lange-Schule, Frankfurt Höchst

Willkommen auf der Homepage der Helene-Lange-Schule, Frankfurt Höchst

Französischklasse Kunstklasse
Sportklasse Bläserklasse

Die Helene-Lange-Schule ist ein modernes Gymnasium der Stadt Frankfurt, das sich sorgfältiger gymnasialer Schulbildung und zielgerichteter Förderung aller Schüler verpflichtet weiß.

Über 600 Schülerinnen und Schüler besuchen die Helene-Lange-Schule, die im Schuljahr 2013/2014 zu G9 zurückgekehrt ist. Sie gehört mit dem Friedrich-Dessauer-Gymnasium (www.fdg-ffm.de) zum Höchster Schulverbund. Durch die enge Zusammenarbeit erhalten die Schülerinnen und Schüler in der Oberstufe ein breit gefächertes, in Frankfurt einmaliges Unterrichtsangebot. Die übersichtliche Zahl der Schüler unterstützt die offene Kommunikation zwischen Lehrern und Schülern und die Entfaltung individueller Ideen. Sie ermöglicht es, dass man sich kennt – es herrscht eine familiäre Atmosphäre.

Vier Schwerpunkte an der Helene-Lange-Schule

Die Helene-Lange-Schule bietet den 5.-Klässlern an, sich in einen der vier Schwerpunkte einzuwählen, die einen individuellen Begabungen angemessenen Zugang zum gymnasialen Lernen ermöglichen: die Französischklasse (hier), die Bläsergruppe (hier), den Schwerpunkt Kunst (hier) und den Schwerpunkt Sport (hier). 

Guter Unterricht im Mittelpunkt

Computer in allen Klassenräumen ermöglichen einen kompetenten Einstieg in die Arbeit mit elektronischen Medien, in der modernen Schülerbibliothek können die Schülerinnen und Schüler arbeiten, lesen oder Bücher entleihen.

Das Fremdsprachenangebot

1. Fremdsprache 
  ab Klasse 5 

2. Fremdsprache
ab Klasse 7

3. Fremdsprache     
freiwillig ab Klasse 9
Englisch Französisch Spanisch
Englisch Latein Spanisch
Französisch* Englisch Spanisch
* in Klasse 5 und 6 wird zusätzlich Englisch erteilt

Übersicht über die einzelnen Fächer: hier 

Mehr als Unterricht

Die Helene-Lange-Schule bietet aber nicht nur Unterrichtsräume, zwei Sporthallen und eine Bibliothek, sondern auch vom Verkehr unbelastete Freiflächen: drei großzügige Höfe, zahlreiche Spiel- und Sportgeräte sowie Tischtennisplatten laden in den Pausen zur Bewegung ein.

Die Schüler nehmen an außerunterrichtlichen Projekten teil, die soziales Lernen und Erfahrungshandeln verbinden, z.B.:

  • Orientierungstage für die 5. Klassen
  • Klassenfahrten in der 6. und in der 10. Klasse
  • Sprachfahrten nach England und Frankreich
  • jedes Jahr findet eine Projektwoche statt
  • Sanitätskurs und Streitschlichterprogramme
  • Berufserkundungen in den Klassen 9 und 10

Körperliche Fitness und Gesundheit unterstützen erfolgreiches Lernen. Die Helene-Lange-Schule ist im Bereich „Schule und Gesundheit“ zertifiziert.

Eine schulische Sozialpädagogin bietet den Schüler*innen Unterstützung an, wenn sie schulische oder private Probleme haben. Sie ist in der Schule anwesend, Schüler*innen können sie direkt ansprechen.

Von der Grundschule an die Helene-Lange-Schule

Einen pädagogischen Schwerpunkt legen wir auf die Gestaltung des Übergangs von der Grundschule ins Gymnasium.

Information und Beratung der Eltern: Schon vor der Einschulung können Sie an Informationsabenden, am Tag der offenen Tür oder beim Schnupperunterricht unsere Schule kennenlernen. Bei diesen Gelegenheiten können Sie auch individuelle Beratungstermine vereinbaren. Informationen zu den Aufnahmeverfahren erhalten Sie an Ihren Grundschulen und hier.
Möglichkeiten zur Information in Corona-Zeiten: hier

Mentorensystem: Die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen werden während des ersten Jahres an der Helene-Lange-Schule von Mentoren und Mentorinnen aus den 9. oder 10. Klassen begleitet.

Förderkurse: Bei Bedarf können die Schüler*innen an einem Förderkurs im Fach Deutsch teilnehmen. Außerdem gibt es am Nachmittag Förderunterricht in den Hauptfächern.

Infoflyer zum Download

Das Ganztagsangebot an der Helene-Lange-Schule

In der modernen, lichtdurchfluteten Cafeteria bietet die Schule den Schülerinnen und Schülern ein warmes Mittagessen an.

Die Helene-Lange-Schule gewährleistet darüber hinaus gemeinsam mit dem Träger JUNULARO Frankfurt e.V.  ein verlässliches Nachmittagsangebot (Montag bis Donnerstag).

  • Im Rahmen des Ganztagsangebotes finden Hausaufgabenbetreuung und Förderkurse statt, um die Schülerinnen und Schüler beim Lernen zu unterstützen.
  • Darüber hinaus bietet sie Arbeitsgemeinschaften im Bereich Sport und Spiel, Musik und Medien an, die die sozialen Kompetenzen der Einzelnen und ihre Interessen nachhaltig fördern.
  • Der offene Bereich des Cafés Escabana ist ein von Schülerinnen und Schülern selbst verwalteter und selbst gestalteter Freiraum zum Ausruhen, Treffen, Reden und Spielen. Hier üben die Schülerinnen und Schüler, Verantwortung zu übernehmen.
  • Die anwesenden Pädagog*innen unterstützen die Selbstverwaltung und stehen allen Schülerinnen und Schülern als Ansprechpartner zur Verfügung.

+++ News +++

News-Archive