Home » Schule » Fächer » Sport

Sport

Bedeutung des Faches Sport:

Der Sport nimmt in unserer Gesellschaft eine immer größer werdende Bedeutung ein und ist somit auch innerhalb unserer Schule ein unverzichtbarer Teil des Schullebens. Dabei lassen sich durch den Schulsport folgende Ziele erreichen: Kooperations- und Teamfähigkeit, Erhaltung der Gesundheit, sinnvolle Freizeitgestaltung, verbesserte Lebensqualität, Entwicklung sportspezifischer Handlungsformen (Üben, Spielen, Wetteifern, Gestalten), Entwicklung des Wahrnehmungs- und Reaktionsvermögens, Entwicklung eines positiven Selbstbildes und Erweiterung der sozialen Kompetenz, Verantwortungsbewusstsein und die Fähigkeit zur aktiven Gestaltung des Schullebens.

So ist es nicht verwunderlich, dass das Fach Sport als eines von nur vier Fächern in jeder Jahrgangsstufe angeboten wird. Im Gegensatz zu den meisten anderen Schulen kann die Helene-Lange-Schule für die Jahrgangsstufen 5-8 einen dreistündigen Sportunterricht pro Woche anbieten. Eine Ausnahme stellt die Sportklasse dar, die in den Jahrgangsstufen 5 und 6 vier Stunden Sport pro Woche erhält (siehe unter der Rubik „Sportklasse“).

 

Klassenstufe Sportstunden (regulär) Zusatzstunden (AG/PMB)

Wahlunterricht Sport

(erste Präferenz für Sportklassen)

Gesamtstunden
5

3

(inkl. Schwimmen)

optional 2 0 3
6 3 optional 2 0 3
7 3 optional 2 0 3
8 3 optional 2 0 3
9 2 optional 2

optional 2

(Sporttheorie)

2
10

2

(inkl. Schwimmen)

optional 2

optional 2

(Sporttheorie)

2
Gesamt (G9) 16 (4) 16 (20)

 

Sportstätten:

Folgende Räumlichkeiten stehen uns zur Verfügung:

  • eine Sport- bzw. Turnhalle mit ca. 400 m²
  • die Aula der Helene-Lange-Schule mit ca. 800 m²
  • der Sporthof vor der Turnhalle mit ca. 800 m²
  • der Stadtpark und das Sportgelände der SG Höchst (Leichtathletik, Fußball)
  • das Höchster Hallenbad (Lehrbecken, Schwimmbahnen, Sprungbecken):

Sport Stadtpark 400x228Höchster Hallenbad

Der Stadtpark                                                            Das Höchster Hallenbad

 

Inhalte des Sportunterrichtes/Sportangebot:

 

Zur Zeit können wir an der Helene-Lange-Schule alle Bewegungsfelder anbieten:

  • Laufen, Springen, Werfen (Leichtathletik)
  • Bewegen an und mit Geräten: Turnen an Geräten (Gerätturnen)
  • Bewegung gymnastisch, rhythmisch und tänzerisch gestalten (Gymnastik/Tanz)
  • Spielen (Fußball, Handball, Basketball, Volleyball, Hockey, Tischtennis, Badminton)
  • Fahren, Rollen, Gleiten (Radfahren)
  • Mit/gegen Partner kämpfen
  • Den Körper trainieren, die Fitness verbessern (Fitnesstraining/Krafttraining, Zirkeltraining, Seilspringen)
  • Bewegen im Wasser (Schwimmen)

Je nach Klasse und Lehrer können unterschiedliche Schwerpunkte gesetzt werden. Hinzu kommen verschiedene Themen für den Bereich des Aufwärmens und des Unterrichtsabschlusses (z.B. verschiedene Aufwärmspiele, Übungen zur Förderung des konditionellen und koordinativen Niveaus).

 

Sportangebot an der Helene-Lange-Schule:

Das Sportprofil der Helene-Lange-Schule ist aufgrund der örtlichen Gegebenheiten sehr individuell ausgeprägt. Folgende Schwerpunkte sind in den letzten Jahren umgesetzt bzw. neu eingeführt worden:

 

  • Schwimmunterricht
  • Bundesjugendspiele
  • Sport als Wahlpflichtunterricht
  • Ausflüge mit sportlichem Schwerpunkt
  • Teilnahme an Schulsportwettbewerben

Zu 1) Der Schwimmunterricht ist für uns ein besonderes Anliegen. Immer weniger Kinder sind in der Lage, sich über Wasser zu halten, obwohl schon in der Grundschule Schwimmunterricht stattgefunden hat. Aus diesem Grund geben wir in den 5. Klassen (erstes Halbjahr) und 9. Klassen (zweites Halbjahr) verbindlich Schwimmunterricht. Dafür steht uns montags und mittwochs (jeweils 5./6. und 7./8. Stunde) das Höchster Hallenbad zur Verfügung, das zu Fuß ca. 15 Minuten von unserer Schule aus erreichbar ist.

 

Zu 2) Einmal pro Schuljahr (meist vor den Sommerferien am Montag) finden dieBundesjugendspiele (Leichtathletik) auf dem Sportgelände der SG Nied statt. Dabei treten die SchülerInnen der einzelnen Klassenstufen in drei Disziplinen an: Sprint, Weitsprung und Ballweitwurf.

 

Zu 3) Ein besonderes Angebot ist das Fach Sport im Rahmen des Wahlunterrichtes. Ab der neunten Klasse können alle SchülerInnen eine Spezialisierung in einem Fach nach Wahl vornehmen, um den individuellen Begabungen, Fähigkeiten, Neigungen und Interessen gerecht zu werden. Sport als Wahlfach ist stets durch eine hohe Nachfrage gekennzeichnet, weil die Inhalte den obligatorischen Unterricht ergänzen und vertiefen. Hier werden zum einen theoretische Kenntnisse vermittelt, die für die Oberstufe (Leistungskurs Sport) relevant sein können. Zum anderen können die SchülerInnen in Abstimmung mit dem Kursleiter die Themenwahl mitgestalten und sich somit in bestimmten Sportarten spezialisieren. Dieses Angebot ist in der Gymnasiallandschaft des Frankfurter Westens einmalig.

 

Zu 4) Weitere sportliche Aktivitäten innerhalb unser Schule werden wahrgenommen im Rahmen von Klassenfahrten (z.B. Kanufahrten), Wandertagen (z.B. Schwimmbadbesuch, Klettergarten) oder durch sportspezifische Exkursionen (Sportklasse, WU Sport).

 

Zu 5) Aktuell bieten wir eine Fußball-AG an, dessen Teilnehmer, falls organisatorisch möglich, auch an Schulsportwettkämpfen teilnehmen sollen. Außerdem veranstalten  wir für die Jahrgänge 5-7 die Tischtennis-Minimeisterschaften in Kooperation mit der SG Sossenheim.

 

Stand: 7.7.2014

+++ News +++

08.02. – 20.02.18 Schnuppertage für Grundschüler Anmeldung am Tag der offenen Tür
26.02. Gesamtkonferenz 14:30 – 16:30 Uhr
01.03. – 03.03. Orchesterfahrt
08.03. Frühlingskonzert 19:00 – 21:30 Uhr